Am 1. August 1979 fing Armin Neuroth als Servicetechniker für Kommunikations- und Sicherheitssysteme bei tetronik in Taunusstein an.

Keiner konnte ahnen, welche Erfolgsgeschichte damit begann.

Schon in den 80-er Jahren übernahm Armin Neuroth die Verantwortung für zahlreiche Auslandsprojekte im Nahen Osten und war ab 1982 Gruppenleiter in der Technik. Schnell war er im Unternehmen als der „Problemlöser“ bekannt und brachte sein Know-How in zahlreichen Spezialfällen ein. Gerade in Zusammenhang mit den Personenrufanlagen der früheren Philips CSS war Armin Neuroth die treibende Kraft und machte tetronik Kommunikationstechnik zum führenden Unternehmen in der Funkkommunikation. So war der Weg vorgegeben. und er wurde 1992 als Gesellschafter der tetronik Kommunikationstechnik aufgenommen.

In den schwierigen Zeiten des rückläufigen Geschäftes mit Personenrufanlagen schaffte er es, einen komplett neuen Produktbereich aufzubauen. Heute ist tetronik Kommunikationstechnik führender Hersteller von Rufanlagen in Senioreneinrichtungen und Kliniken und setzt mit dem System FN 6000® unter dem Motto „Rufanlagen besser machen“ neue Maßstäbe.

1998 wurde Armin Neuroth schließlich in die Geschäftsführung berufen und ist seit 2008 alleiniger Geschäftsführer.

Man könnte es als Höhepunkt seines Lebenswerkes bezeichnen. 2016 realisierte die tetronik Kommunikationstechnik ihr bisher größtes Projekt in eigener Sache. Der Bau des neuen Firmengebäudes in Taunusstein Neuhof wurde in nur 5 Monaten durchgeführt und im Oktober 2016 fristgerecht bezogen.

Ein großes Anliegen von Armin Neuroth ist die stabile und sichere Fortführung seiner Arbeit und nach seinem Ausscheiden zum Ende dieses Jahres. Die Strategie der Rekrutierung von Führungskräften aus dem eigenen Personal hat er in den letzten Jahren konsequent umgesetzt, so dass die zukünftige Führungsmannschaft schon heute parat steht. Sich selbst hat er in Sachen persönlicher Ausstieg bewusst unter Druck gesetzt. Mit der klaren Aussage vor 5 Jahren „Ende 2019, nach 40 Jahren steige ich aus“ hat er frühzeitig die Richtung vorgegeben und eines vermieden – den Ausstieg nicht zu schaffen. Ja, so kennen ihn alle, die ihn begleitet haben: anpackend, zielstrebig, konsequent. Und gleichzeitig immer ein offenes Ohr, ein großes Herz und immer bereit zu teilen.

So feierten die Mitarbeiter der tetronik Kommunikationstechnik GmbH gemeinsam mit Armin Neuroth am 1. August mit einem lachenden Auge das 40. Jubiläum. Und einem weinenden Auge mit Blick auf das Jahresende.